Ernährungsberatung als Ergänzung

Wie viele ihrer Patienten haben Übergewicht, ein metabolisches Syndrom mit Insulinresistenz oder eine Fettstoffwechselstörung? Wie häufig wird über Magen-Darm-Beschwerden, Allergien und Unverträglichkeiten geklagt?

 

Als qualifizierte Ernährungstherapeuten können wir Sie bei der Betreuung ihrer Patienten unterstützen. In invidiuellen Einzelgesprächen können wir ausführlich aufklären, motivieren und zahlreiche Ansätze aufzeigen, wie sich die Ernährung auf Basis der individuellen Befunde und Anamnese positiv beeinflussen lässt. Kurse inkl. praktischer Kochkurse runden das Angebot ab.

 

Bei Vorlage einer ärztlichen, budgetneutralen Bescheinigung* erhalten gesetzlich Versicherte 1x/ Jahr 4-5 Beratungstermine zzgl. einem Ernährungskurs anteilig erstattet.

Von den Krankenkassen werden Bescheinigungen, Rezepte und Überweisungen akzeptiert, aus denen die Indikation und die Empfehlungen für eine Ernährungsberatung aus ärztlicher Sicht hervorgehen.
Ärztliche Zuweisung.pdf
PDF-Dokument [103.3 KB]

Ihre Vorteile:

 

  • In einem 60min. Anamnesegespräch können wir aufgrund der vorliegenden Befunde und Diagnose die individuell notwendigen Ernährungsempfehlungen definieren, die ergänzt durch eine Sozial- und Ernährungsanamnese einen individuellen Therapieplan ergeben.

 

  • Schrittweise Optimierung der Ernährung durch 3-4 Folgetermine und Ergänzung durch Schulungen zu grundlegenden Themen (Fette, Kohlenhydrate, Einkaufsschulung, praktische Zubereitung/ Kochen).

 

  • In vielen Fällen ist eine langfristige Begleitung und Führung durch die Kombination von Einzelberatungen und Kursangeboten (inkl. Kochen) empfehlenswert. Die anteilige Kostenerstattung kann jedes Jahr neu in Anspruch genommen werden - eine ärztliche, budetbeutrale Bescheinigung pro Jahr reicht aus.

 

  • Direkte Rücksprache bei Empfehlungen für weitere Untersuchungen zur besseren Therapiefindung (Allergietests, Lipoproteinanalytik bei Fettstoffwechselstörungen u.ä.).

 

  • Wir halten Sie über den Verlauf der Beratung durch Abschluss - oder Zwischenberichte informiert.

 

Eine Ernährungsoptimierung ist bei zahlreichen Erkrankungen eine wirksame, kostengünstige adjuvante Therapiemaßnahme. Unterstützen Sie ihre Patienten dabei,diese Möglichkeit in Anspruch zu nehmen, indem Sie ihm eine Überweisung zur Ernährungstherapie ausstellen.

Schnittstellen

Aus der Kooperation zwischen Arzt und Ernährungswissenschaftler ergeben sich zu verschiedenen Zeitpunkten der Behandlung viele sinnvolle Schnittpunkte.

 

Als Teil der Diagnostik

Eine ausführliche Anamnese (Krankengeschichte, persönliches Umfeld, Medikamente) inklusive Ernährungsanamnese mit Ernährungs-Protokoll hilft bei unklaren Beschwerden eine Diagnose aufzustellen. Mithilfe eines Beratungsberichts werden ermittelte Verdachtsdiagnosen und Empfehlungen für ggf. notwendige Untersuchungen an den behandelnden Arzt übermittelt, der die Diagnose sichert und eine entsprechende Therapie einleitet. (Fallbeispiel 1)

 

 

Als Teil der Therapie

Speziell bei Allergien, Unverträglichkeiten und Magen-Darm-Beschwerden sind eine gezielte Ernährungsumstellung, Änderungen im Ernährungsverhaltens, Zubereitungsänderungen und/oder konsequente Meidung des Allergens grundlegende Therapiemaßnahmen auf dem Weg zur Beschwerdefreiheit. Aber auch bei anderen Erkrankungen haben Änderungen im Ess- und Trinkverhalten nachhaltigen, positiven Einfluss. Neben der Minimierung von übergewichtsbedingten Einflussfaktoren lassen sich zusätzlich durch kleine, aber langfristige Änderungen in der Lebensmittelauswahl große Wirkungen erzielen. (Fallbeispiel 2)

 

 

Als Teil der Prävention

Ziel des modernen Menschen ist nicht nur Erkrankungen zu verhindern, sondern möglichst lange bei bester Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu sein. Die Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil hierbei. Einzelberatungen, Kurse und Vorträge zur Vermeidung von Übergewicht und zur Erreichung einer optimalen Nährstoffversorgung für einzelne Zielgruppen (Berufstätige, Schwangere, Sportler) sind Angebote, die diesem Wunsch gerecht werden. Auch diese Angebote werden von den meisten Krankenkassen bezuschusst.

 

Themen, die ihre Patienten interessieren könnten:

  • Ernährung in der Schwangerschaft
  • Ernährung von Säuglingen (Einführung von Beikost)
  • Wunschgewicht erreichen und erhalten
  • Immunstarke Ernährung
  • Leistungsfördernde Ernährung für Sportler

Verschenken Sie einen Gutschein über unsere Angebote. Wir beraten Sie gerne.

Gutscheine

Gesetzliche Krankenkassen

können anteilig die Kosten für Beratungen und Kurse übernehmen !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Ernährungsberatung - Daniela Homoth & Team